Vorschaubild

24 GUTE TATEN BIS ZUM WEIHNACHTSBRATEN

24. DEZ. 2019

Wir möchten auf ein sehr sinnvolles Präsent hinweisen, das in diesem Jahr das erste Mal im privaten Umfeld unterstützt wurde und im kommenden Jahr sicherlich auch den ein oder anderen Kunden erfreuen wird: Ein sozialer Adventskalender.

Primärbild

In Zeiten fragwürdigen Konsums - gerade in der Weihnachtszeit - ist es wichtig, auch an Menschen zu denken, denen es weit weniger gut geht, als uns selbst. Daher kommt der Erlös des Adventskalenders internationalen sozialen Projekten aus den Bereichen Umwelt, Bildung, Gesundheit und Versorgung zugute.

Mit jedem Tag im Dezember bis zu Heiligabend kann man hinter den Türchen die Projekte verfolgen, die mit den Spendengeldern finanziert werden.

www.24-gute-taten.de

Die Projekte von 24 gute Taten sind handverlesen und durch Experten geprüft. Auf transparente Art und Weise werden die Spendeninformationen dargestellt und man kann sich sicher sein, dass diese Initiativen dort ihre Wirkung entfalten, wo es notwendig ist und sich gemeinsam darüber freuen, Gutes zu tun.

Wenn das mal auch kein Vorsatz für das neue Jahr ist, an dieser Stelle zu unterstützen?
In diesem Sinne: Frohe Weihnachten!

Vorschaubild

AN DIE TÖPFE, FERTIG, LOS!

16. DEZ. 2019

Selbst kulinarisch haben wir dieses Jahr kreativ ausklingen lassen und zu unserer Weihnachtsfeier gemeinsam ein vegetarisches 3-Gänge-Menü zubereitet – begleitet von den zuvor probierten und ausgesuchten Weinen:

»Kartoffel-Quitten-Creme mit gerösteten Zwiebelringen«, »Grill-Polenta mit Feigen-Rotkraut-Chutney und Parmesanchips, dazu Schwarzwurzel-Apfel-Salat mit Quitten-Muskatnuss-Vinaigrette« und »Zimtwaffeln mit Orangenkompott und Mandelsahne«

Primärbild

Von wegen »Zu viele Köche verderben den Brei« - die Büroräume wurden als erweitertes Küchenstudio umfunktioniert und alles lief reibungslos ab. Es war ein sehr leckerer, kulinarisch durchaus experimenteller Abend. Und auch ein unyt-give-away kam in Form von Orange Curd als Gruß aus der Küche – ganz im Corporate Design.

Und nun darf sich das Jahr auch langsam dem Ende neigen.
Wer sich inspirieren lassen und das Menü nachkochen möchte, der kann sich gerne die Rezepte unter folgendem Link herunterladen:

http://www.unyt.de/UNYT_Weihnachtsmenue_III.pdf

Viel Spaß beim Nachkochen!

Extrabild 1 Extrabild 3 Extrabild 5
Extrabild 2 Extrabild 4
Vorschaubild

RED & HOT

10. DEZ. 2019

Das MIG/MAG-Schweißgerät »POWERTEC i320 S compact« ist als erstes Mitglied einer kompletten Produktfamilie professioneller Schweißgeräte das Ergebnis der Zusammenarbeit mit Lincoln Electric. Die Kooperation resultierte aus dem vom Internationalen Design Zentrum Berlin (IDZ) initiierten Netzwerkprojekt »Berlin Poland«.

Primärbild

Ausgelegt ist das System für anspruchsvollste industrielle Anwendungen für den Einsatz unter rauen Umgebungsbedingungen, wie z. B. auf Schiffswerften oder im Offshore-Bereich. Mit der neuen Produktlinie wurde gleichzeitig auch eine grundsätzliche Designstrategie erarbeitet, um das Gesamterscheinungsbild zukünftiger Produktentwicklungen an die Marke anzupassen.

Des Weiteren wurde darauf geachtet, das Design so auszuarbeiten, dass der Maschinenpark und die Fertigungsmethoden des unternehmenseigenen Werkes weitestgehend genutzt und nur wenig Gehäuseteile von Zulieferern eingekauft werden müssen.

(Durch das modulare Design, welches es ermöglicht, bestimmte Bauteile auch in anderen Produkten zu verwenden, sinken die Produktionskosten signifikant.)